Die Jägerprüfung in Niedersachsen

Jagdschule v. Fürstenberg

Die Jägerprüfung in Niedersachsen wird häufig auch als Jagdprüfung, Jagdscheinprüfung oder grünes Abitur bezeichnet. Alle Begriffe meinen dasselbe:
Die deutsche Jägerprüfung.
Alles über das grüne Abitur und warum die Jagdschule v. Fürstenberg zur Jägerprüfung nach Niedersachsen fährt, erfahrt Ihr hier.

Jagdkursteilnehmer der Jagdschule v. Fürstenberg legen die Jägerprüfung in Niedersachsen ab

Als Meisterbetrieb garantieren wir neben der fundierten Jagdausbildung auch feste Jägerprüfungstermine. Die Durchführung der Jägerprüfung ist Landes- und in nächster Ebene Sache des Landkreises. Viele Länder wie beispielsweise NRW führen nur eine Jägerprüfung im Jahr durch. Doch das Land Niedersachsen gibt den Jagdbehörden die Möglichkeit, mehrere Jagdprüfungen im Jahr durchzuführen. Nur so können wir Ihnen monatliche Prüfungstermine in Verbindung mit unseren Jagdkursen anbieten. Darüber hinaus bietet Niedersachsen eine faire und zukunftsträchtige Jägerprüfungsverordnung. Der Fragenkatalog der schriftlichen Jägerprüfung ist vom Ministerium vorgegeben. Somit können Teilnehmer sich im Vorfeld gut auf die Jägerprüfung in Niedersachsen vorbereiten. Unsere Prüfungskommission zählt zu den erfahrensten der Republik. Über 10.000 geprüfte Jagdschüler bürgen für einen fairen Prüfungsablauf ohne miese Fallen! Nicht ohne Grund fahren wir deshalb zur Jägerprüfung nach Niedersachsen.

Jaegerpruefung-niedersachsen-mir-Erfolg

Was ist die Jägerprüfung in Niedersachsen?

jaegerprueung-Hamburg-jagdschule-hamburg

Wer jagen möchte, benötigt den Jagdschein! Die erfolgreich abgelegte Jägerprüfung ist die Bedingung, um den deutschen Jagdschein zu bekommen. Es handelt sich um eine Sachkundeprüfung. Darin stellen Prüflinge ihr in der Jagdschule erworbenes Wissen und Können unter Beweis. In der Jägerprüfung sind die Anforderungen der Jägerprüfungsverordnung des Landes Niedersachsen zu erfüllen. Die Anforderungen hierzu stehen in der Verordnung über die Jäger und Falknerprüfung. Diese wird von der obersten Jagdbehörde des Landes Niedersachsen, dem Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz herausgegeben und werden regelmäßig aktualisiert. Sie ist die rechtliche Grundlage für alle Jägerprüfungen in Niedersachsen. Ebenfalls werden durch die oberste Jagdbehörde die Fragenkataloge der fünf Fachgebiete veröffentlicht. Gemäß der Verordnung zur Jäger- und Falknerprüfung kann auch eine eingeschränkte Jägerprüfung ohne Fachgebiet 2 (Waffen) abgelegt werden. Diese eingeschränkte Jägerprüfung ist notwendig, um den Falknerjagdschein zu machen.

Checkliste: Was bietet eine seriöse Jagdschule?

  • Fachpersonal: Revierjäger oder Revierjagdmeister
  • Eigene Präparate und Exponate der Wildtiere 
  • Moderne Räume für den Unterricht
  • Fester Ausbildungsstandort, hochwertige Ausstattung
  • Sichere Prüfungen zu festen Terminen
  • Hohe Bestehensquoten
  • Faire und transparente Preise im Internet
  • Offene Kommunikation über Ausbilder und Prüfung
  • Schießstände (= Prüfungsstand) in Alleinnutzung für die Gruppen
  • Möglichkeit der Unterbringung
  • Eigenes Lernmaterial für die Ausbildung
  • Belebtes Umfeld/ Fotos erfolgreicher Prüfungen etc.

Welche Voraussetzungen gibt es für die Jägerprüfung in Niedersachsen?

Alle Personen, die mindestens 15 Jahre und sechs Monate alt sind, werden in Niedersachsen zur Jägerprüfung zugelassen. Die Jagdprüfungs- Anwärter müssen sowohl die erforderliche Zuverlässigkeit (Sauberes Führungszeugnis), als auch die erforderliche körperliche Eignung besitzen. Bereits während der Jagdausbildung und der Jagdprüfung muss eine Jagdhaftpflichtversicherung für den Umgang mit Waffen bestehen. Daher beinhalten alle Lehrgänge der Jagdschule v. Fürstenberg die notwendigen Versicherungen als Inklusivleistung. Ohne Vorbereitung geht es nicht. Daher bieten wir verschiedene Jagdkursformen zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung an mit anschließender Prüfung an. Darunter Online-, Intensiv- und Wochenendkurse, sowie Einzelunterricht.

Jagdschule-Hamburg-Schleswig-Holstein-Unterricht-Jagdschein

Wie melde ich mich zur Jägerprüfung an?

Anmeldung-Jaegerpruefung-niedersachsen-jagdschule

Die Jagdschule v. Fürstenberg verfügt über eine eigene, sehr faire und langjährig erfahrene Prüfungskommission für die Jägerprüfung. Folglich enden alle Jagdkurse der Jagdschule v. Fürstenberg mit der Jägerprüfung in Niedersachsen. Die Anmeldung zur Jagdscheinprüfung erfolgt mit der Kursanmeldung bei uns. Wir bieten somit einen full Service für Ihre Jagdausbildung!  Das ist nicht überall so.

Prüfungsangst: Muss ich in Niedersachsen allein zur Jägerprüfung?

Das sagen unsere Kunden
auf Google über die Jagdschule v. Fürstenberg

Jagdschule v. Fürstenberg
5.0
Basierend auf 153 Bewertungen
powered by Google
Marvin Mueller
Marvin Mueller
15:12 07 Apr 22
Ich habe den Onlinekurs gemacht und ich muss sagen, das was Roman und sein Team da auf die Beine gestellt haben, ist einfach super.Es hat viel Spaß gemacht und meine Zeit dort war sehr lehrreich.Danke und bleibt wir ihr seit.LG
Carola Wozniak
Carola Wozniak
21:14 27 Mar 22
Ein absolut tolles Lernen, ich kann die Jagdschule von Fürstenberg nur wärmstens empfehlen. Ich denke auch, dass jeder, der die Natur mag und schätzt, hier sehr, sehr gut vorbereitet wird. Tolle Lehrer, tolles Umfeld, perfektes Training, fairer Preis. Ein besonderes Danke an Roman und Kai! Alle Jagdlehrer sind sehr geduldig und helfen wo sie können.Der Onlinekurs ist sehr umfangreich, auf ein intensives Lernen ausgerichtet, die Lehrer geben alles, um die besten Noten aus den Schülern herauszuholen. Nicht einfach, aber zu bewältigen.Alles in einem ein wirklich aufregendes Abenteuer, unvergesslich.
Jürgen Wade
Jürgen Wade
18:47 27 Mar 22
Sehr gute Schule, Super Konzept. Für mich war der Onlinekurs optimal, man kann sich sehr gut selbst vorbereiten und wird dann in den 9 Tagen Präsenz bestens begleitet. Das Team ist mir Herzblut bei der Sache, absolut empfehlenswert.
Nico Husak
Nico Husak
08:51 26 Mar 22
Ich habe im März 22 den Onlinekurs besucht und war mehr als angenehm überrascht. Roman und seine Bande sind wirklich der Hammer.Die fachliche und menschliche Kompetenz ist meiner Meinung nach nicht mehr zu toppen.Kurz um, ich schicke euch in sechs Jahren meinen Sohn.Macht weiter so !!!
Lars Baumgart
Lars Baumgart
21:13 24 Mar 22
Eine Jagdschule die den Anspruch hat nicht nur für die Prüfung zu unterrichten, sondern wertvolle Tipps und wertvolles Wissen auch für das folgende Jägerleben zu vermitteln. Die Inhalte wurden zeitgemäß vermittelt, ohne die Tradition aus dem Blick zu verlieren. Von meiner Seite eine ganz klare Empfehlung! Hat super viel Spaß gemacht.
Christoph Steinmann
Christoph Steinmann
09:43 05 Mar 22
Wir haben Ende 2021 den Onlinekurs mit anschließendem Intensivkurs absolviert und gerade für Interessierte mit wenig Zeit bzw. keiner Möglichkeit für lange Aufenthalte in der Jagdschule ist das absolut empfehlenswert. Das Onlinematerial ist wahnsinnig umfangreich und vermittelt sehr fundiert, breites Jagd-Wissen. Dieses ist auch sehr gut auf die Anforderungen der Prüfung abgestimmt und bereitet somit optimal darauf vor. Nichts desto trotz ist für diesen Kurs zwar wenig Zeit vor Ort (9 Tage Anwesenheit) notwendig, jedoch unbedingt Zeit im Vorfeld zu investieren um das gesamte Onlinematerial sichten und lernen zu können. Das ist wirklich essentiell. Vielen Dank für die tolle Ausbildung, Waidmanns heil.
Julius Schulz
Julius Schulz
17:18 01 Mar 22
Sehr kompetente und professionell aufgestellte Jagdschule, die Ausbildung hat wirklich Spaß gemacht.Die Ausbilder haben alle eine langjährige Praxiserfahrung, sodass die Themen mit greifbaren Beispielen veranschaulicht werden konnten.Gerade die kontroversen Themen der Jagd wurden objektiv um 360 Grad beleuchtet und es war einem möglich sich seine eigene Meinung zu bilden. Absolut top!
Carsten Stuemer
Carsten Stuemer
17:01 27 Feb 22
Ich fühlte mich in dieser Schule sehr gut aufgehoben. Sie hat den Anspruch ihre Schüler mit guten Noten durch die Prüfung zu bringen. Dafür geben die Lehrkräfte alles. Natürlich muss der Schüler auch wollen und es ist wirklich sehr viel Stoff in kurzer Zeit. Der Preis ist ehrlich und fair man sollte noch einige Hotelkosten einplanen. Je nachdem wie man den Lehrgang für sich gestalten möchte. Ich kann diese Schule wirklich empfehlen, wenn einer seinen Jagdschein machen möchte. Aber bringt auch den Willen dazu mit, dies ist für beide Seiten wichtig!!
Steffen Tylewski
Steffen Tylewski
12:37 22 Jan 22
Die Jagdschule von Fürstenberg ist eine moderne, kompetente und gut strukturierte Jagdschule, die den Jagdscheinanwärter innerhalb einer kurzen Zeit erfolgreich zum Jagdschein führt. Selbstverständlich ist dazu der Wille des einzelnen Jagdschülers nötig auch nach dem Unterricht eigenverantwortlich zu lernen und den Stoff zu vertiefen. Das Team der Jagdschule setzt jedoch einen sehr guten Rahmen und steht jederzeit mir Rat und Tat zur Seite. Bei allen Ausbildern hat man zu jeder Zeit das Gefühl, dass diese Wissen, wovon sie sprechen, da sie auf einen grandiosen Erfahrungsschatz zurückgreifen können, bspw. als Revierjagdmeister oder Büchsenmachermeister. Die Jagdschule von Fürstenberg kann ich jedem empfehlen, der einen Jagdschein machen möchte!
Armin
Armin
17:54 08 Dec 21
Meine Erfahrungen mit der Jagdschule von Fürstenberg kann ich als durchweg positiv beschreiben! Von der Anmeldung bis zur Prüfung wird man professionell und freundlich begleitet und fühlt sich sowohl gut vorbereitet als auch gut betreut. Ich habe den Online Kurs der Jagdschule besucht, welcher es mir erlaubt hat, den großen Teil der Prüfungsvorbereitung von zu Hause aus zu erledigen, mich aber trotzdem ausreichend für die Prüfung vorbereitet gefühlt habe. Durch die intensive Wiederholung und das Schießtraining, sind meiner Meinung nach alle Teile der Prüfung definitiv zu bestehen. Ich danke dem ganzen Team für ihre freundliche und lockere Art und die Klasse Prüfungsvorbereitung! Euch werde ich definitiv weiter empfehlen!
Alle Bewertungen anzeigen
js_loader

Nein: Wir lassen Sie nicht allein. Wir organisieren Ihre Anmeldung bei unserer Jägerprüfungskommission. Und wir sind an allen Prüfungstagen persönlich vor Ort und begleiten Sie. Die Jägerprüfung in Niedersachsen beginnt bei uns mit der Schießprüfung. Die Schießprüfung findet auf unserem nahe der Jagdschule gelegenen Schießstand in Hartenholm-Hasenmoor nach der Jägerprüfungsverordnung des Landes Niedersachsen statt. Hierbei handelt es sich auch um unseren Übungsschießstand. Unsere Ausbilder leiten und begleiten jede der drei Disziplinen der Schießprüfung. Am folgenden Tag wird die schriftliche Jägerprüfung nachmittags in Leer, in Niedersachsen absolviert. Nach der schriftlichen Jägerprüfung treffen wir uns abends im Hotel. Dort essen wir als Gruppe gemeinsam zu Abend. Gemeinsam fahren wir dann morgens zu Ihrer mündlich-praktischen Jägerprüfung. Wir sind während des gesamten Prüfungsverlaufes vor Ort. In der Regel endet der Tag gegen 15:00 Uhr mit der Vergabe der Jägerprüfungszeugnisse. Das Hotel für die Übernachtung in Leer reservieren wir unverbindlich für unsere Teilnehmer.

Deine Vorteile bei uns:

  • Anerkannter Meisterbetrieb: Ausschließlich Fachpersonal
  • Modernste Unterrichtsräume und Technik
  • Zertifiziert für den Bildungsurlaub
  • Eigenes, digitales Lehr- und Lernmaterial
  • Umfangreiche Präparate- und Exponatesammlung
  • Große Hochwildjagden für Reviergänge
  • Hochmoderner Schießstand, hochwertige Leihwaffen
Jagdschule v. Fürstenberg empfohlen von der Wild und Hund
  • Monatliche Jägerprüfungen, bundesweit anerkannt
  • Exklusive Partnerschule des Paul Parey Verlages
  • Eigene, langjährig erfahrene & faire Prüfungskommission
  • Prüfungswiederholer haben keine Sperrfrist
  • Sehr hohe Bestehensquote
  • Kompetenter Ansprechpartner, auch nach der Prüfung
  • 100% Transparenz- Keine versteckten Kosten
Jagdschule v. Fürstenberg empfohlen von der DJZ

Wie läuft die Jägerprüfung in Niedersachsen ab?

Jagdschule-Hamburg-Jaegerpruefung-Schleswig-Holstein

Die Jägerprüfung ist die Grundlage, um den Jagdschein zu erlangen. Sie findet an drei Tagen statt. Auf diese Tage teilen sich die Schießprüfung, die schriftliche- und die mündlich-praktische Jägerprüfung auf. Als erstes findet die Schießprüfung auf unserem Schießstand Hartenholm Hasenmoor statt. Hier werden Sie im jagdlichen Schießen mit der Flinte und der Büchse geprüft. Zuvor erlernen Sie auf diesem Schießstand das Schießen bei unseren Ausbildern.
Die schriftliche Jägerprüfung ist eine multiple Choice-Prüfung. Sie findet abends am Tag nach der Schießprüfung gemeinsam in einem großen Raum statt.
Bei der mündlich-praktischen Jägerprüfung handelt es sich in Niedersachsen um eine "Revierprüfung". Diese findet in drei von fünf Fachgebieten draußen statt. Hierbei zeigen Sie Ihr erworbenes Wissen und Können praktisch und bei der Beantwortung der gestellten Fragen in den fünf Fachgebieten.

Die Schießprüfung bei der Jägerprüfung in Niedersachsen

Sie absolvieren die Schießprüfung bei uns auf dem Schießstand Hasenmoor. Mit den gewohnten, Ihnen bereits bekannten Waffen renommierter Hersteller sind Sie bestens vertraut. Wir bilden Sie ausschließlich an qualitativ hochwertigen Waffen aus und verwenden nur Jagdoptik (Zielfernrohre, Ferngläser) von Swarovski Optik. Dem Spitzenreiter der Jagdoptik. Erreicht ein Prüfling die notwendigen Leistungen nicht beim ersten Mal, so darf das Schießen in der betreffenden Disziplin einmal am selben Tag wiederholt werden.

buechsenschiessen-in-der-jaegerpruefung-niedersachsen

Büchsenschießen in der Jägerprüfung

buechsenschiessen-jaegerpruefung-niedersachsen

Beim Büchsenschießen werden Sie in zwei Disziplinen geprüft. Erstens im Schießen stehend angestrichen auf die Rehbockscheibe und zweitens auf die bewegte Überläuferscheibe auf 50 m Entfernung.
Auf die Rehbockscheibe schießen Sie stehend angestrichen auf 100 m Entfernung. Anstrichen bedeutet, dass Sie die Büchse mit einer Hand an einem Stamm anlegen und fixieren. Sie müssen hierbei mit fünf Schüssen mindestens 25 von 50 möglichen Punkten erreichen.
Die zweite Schießdisziplin mit der Büchse ist das Schießen auf "den laufenden Keiler". Hierbei Schießen Sie mit der Büchse auf eine Schwarzwildscheibe in 50 m Entfernung. Diese bewegt sich wie ein laufendes Stück Schwarzwild von rechts nach links. Von fünf Schüssen müssen mindestens zwei Treffer im Wertungsbereich liegen.

Flintenschießen in der Jägerprüfung

Beim Flintenschießen schießen Sie mit Schrot auf vom Schützen weggeworfene Wurfscheiben, die sogenannten Tontauben. Der Schrotschuss ist mehr ein geworfener als ein gezielter Schuss. Das Flintenschießen fordert insbesondere Ihre Hand-Augenkoordination. Mindestens 5 der 15 geworfenen Tontauben müssen Sie hierbei treffen. Jede Taube darf mit zwei Schüssen beschossen werden.

schrotschiessen-in-der-jaegerpruefung-niedersachsen

Sicherheit in der niedersächsischen Jägerprüfung

sicherheit-bei-der-jagdpruefung-niedersachsen

In der Schießprüfung wird immer auf die Beachtung und Einhaltung der Sicherheitsvorschriften geachtet.
Unterlaufen einem Prüfling Fehler mit der Schusswaffe, die ihn selbst oder andere hätten gefährden können, ist die Prüfung nicht bestanden. Ebenso verhält es sich bei Verstößen gegen die Sicherheitsvorschriften (Schießstandordnung und Unfallverhütungsvorschriften "Jagd"). In jeder Prüfung, in der mit Waffen umgegangen wird, muss die Sicherheit eingehalten werden (Alle Schießprüfungen, die Waffenhandhabung in Fachgebiet 2 und im praktischen Jagdbetrieb).Wir bilden Sie auch in der Waffenhandhabung und der damit verbundenen Sicherheit handlungssicher aus. So unterlaufen Ihnen keine Fehler. Hierdurch können Sie später waid- und tierschutzgerecht jagen. Das Bestehen der Jagdprüfung ist so kein Zufall mehr, sondern die logische Konsequenz.

Die schriftliche Jägerprüfung in Niedersachsen

Bei der schriftlichen Prüfung werden aus einem rund 2.500 Fragen umfassenden Fragenkatalog zur Jägerprüfung 20 Fragen aus jedem der 5 Fachgebiete gestellt. Insgesamt sind somit 100 Jägerprüfungs- Fragen schriftlich im Multiple-Choice-Verfahren zu beantworten. Zu jeder Frage sind mehrere Antwortmöglichkeiten gegeben, die richtigen Antworten sind durch Ankreuzen zu markieren. Es können ein oder zwei Antworten richtig sein. Antworten, bei denen alle gegebenen Möglichkeiten richtig oder falsch sind, kommen nicht vor. Bei einigen ist bereits aus der Fragestellung die Anzahl richtiger Antworten herauszulesen. Die schriftliche Jägerprüfung wird unter Aufsicht von mehreren Prüfern durchgeführt.
Je Prüfungsfach erhalten Sie im schriftlichen Teil der Jägerprüfung 30 Minuten Bearbeitungszeit. Das ist bei guter Vorbereitung mehr als genug. Sogar Prüfungen, die wir mit einem Dolmetscher durchgeführt haben, beanspruchten nicht mehr als insgesamt zwei Stunden.
Der offizielle Fragenkatalog der Jägerprüfung in Niedersachsen ist Ihnen vorher bekannt. Den Fragenkatalog zum schriftlichen Teil erhalten Sie bereits mit Ihrer Anmeldung bei uns. Alle Fragen werden komfortabel mit unserer Jungjäger.de App gelernt. In jedem der fünf Fachgebiete können Sie maximal 40 Punkte erreichen. Diese entsprechen einer Eins. Wenigstens 28 Punkte müssen es für eine Vier sein. Die Anforderungen sind somit hochgesteckt, aber gut erlernbar. Das Ergebnis der schriftlichen Prüfung wird erst nach Abschluss der mündlichen Prüfung im Rahmen des Gesamtergebnisses bekannt gegeben.

schriftliche-jaegerpruefung-in-niedersachsen

Die mündliche Jägerprüfung in Niedersachsen

jaegerpruefung-niedersachsen-jagdhornsignale

Die mündliche Jägerprüfung wird in Niedersachsen als mündlich-praktische Prüfung in Teilen auch draußen im Revier durchgeführt. Sie werden einzeln für jeweils ca. 20 Minuten lang in jedem der 5 Fächer von zwei Prüfern geprüft. Die Gesamtprüfungszeit beträgt hierdurch 100 Minuten. Durch zwei Prüfer je Fachgebiet ist bei uns immer ein absolut faires Prüfen sichergestellt. Die mündlichen Fragen werden von den Prüfern frei gestellt, orientieren sich jedoch auch an den schriftlichen Fragen der Jägerprüfung in Niedersachsen. Wir bereiten Sie auch intensiv mit den häufigsten mündlichen Fragen der Jägerprüfung vor!

Die Jagdleitsignale

Zu Beginn der mündlich-praktischen Jägerprüfung wird in Niedersachsen das Erkennen von drei Jagdhornsignalen geprüft.
Die Prüflinge müssen aus fünf geblasenen Jagdhornsignalen die drei sicherheitsrelevanten Jagdleitsignale erkennen und richtig benennen. Die Jagdleitsignale sind "Anblasen des Treibens", "Treiber in den Kessel" und "Aufhören zu schießen".
Werden die drei Signale beim ersten Mal nicht richtig erkannt, darf dieser Teil einmal wiederholt werden. Werden die drei Jagdleitsignale auch dann nicht erkannt, ist die Prüfung nicht bestanden.

Jagdhornsignale-jaegerpruefung-niedersachsen

Wildtierkunde- Fachgebiet 1

jaegerpruefung-niedersachsen-wildtierkunde-praeparate

Die Wildtierkunde ist eines der wichtigsten Prüfungsfächer der Jägerprüfung in Niedersachsen. Daher ist dieses Fachgebiet ein Sperrfach. Der Schnitt der schriftlichen- und der mündlichen Prüfung in diesem Bereich darf nicht schlechter als 4,4 sein. In der Wildtierkunde müssen Sie Wildpräparate richtig erkennen. Weiterhin nennen Sie Eigenschaften zur Biologie, Ökologie sowie dem Verhalten und den Bedürfnissen der verschiedenen Wildarten im Jahreslauf.

Jagdwaffenkunde- Fachgebiet 2

Wie die Wildtierkunde, ist auch die Jagdwaffenkunde ein Sperrfach. In der Jagdwaffenkunde müssen Sie optische Geräte, Patronen und Waffen benennen. Sie erklären Waffen und können sicher mit ihnen umgehen. Weiterhin werden alle Sicherheitsvorschriften sowie die sichere Waffenhandhabung an Repetierbüchsen, kombinierten Waffen, Flinten sowie Kurzwaffen geprüft. Alle Prüfungswaffen sind Ihnen aus dem Unterricht und vom Schießen bekannt. An ihnen wurden Sie ausgebildet und üben regelmäßig und umfassend die richtige Handhabung.

waffenhandhabung-jaegerpruefung-niedersachsen

Naturschutz, Hege und Jagdbetrieb- Fachgebiet 3

jagdbetrieb-jaegerpruefung-niedersachsen-

Im Fachgebiet 3 werden Ihnen Fragen zu den Grundlagen der Hege gestellt. Die Wechselbeziehungen in der Natur, der Natur- und Artenschutz sowie der Land- und Waldbau und die Biotophege sind hier Thema. Ebenso der fachgerechte Umgang mit Wildschäden. Sie erkennen die wichtigsten Baum- und Straucharten sowie Feldfrüchte. Dann folgt eine simulierte Jagdsituation. Hierbei demonstrieren Sie, dass sie Waffen gemäß den Sicherheitsbestimmungen sicher führen können. Sie beweisen das richtige Verhalten auf Gesellschaftsjagden, auf Jagdeinrichtungen und zeigen, dass Sie mit den verschiedenen Jagdarten vertraut sind. All diese Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten erlangen Sie in allen Kursen zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung in Niedersachsen bei der Jagdschule v. Fürstenberg.

Wildbrethygiene, Jagdhunde und Brauchtum- Fachgebiet 4

Im Fach Wildbrethygiene, Jagdhunde und Brauchtum werden Fragen zu Wildkrankheiten sowie zur Fleischhygiene und dem Umgang mit erlegtem Wild gestellt. Sie müssen wissen, wie fachgerecht mit erlegtem Wild umgegangen wird. Schließlich sind Jäger Lebensmittelproduzenten. Weiterhin erkennen Sie die wichtigen Jagdhunderassen und können sie ihrem Aufgabengebiet entsprechend einsetzen. Fragen zur richtigen Hundehaltung und Ausbildung werden ebenfalls gestellt. Im jagdlichen Brauchtum kennen sie traditionelle Gepflogenheiten, wissen zeitgemäßes Brauchtum fachgerecht umzusetzen und beweisen den waidgerechten Umgang mit erlegtem Wild.

muendliche-jaegerpruefung-niedersachsen-jagdhunde

Jagdrecht- Fachgebiet 5

jagdrecht-in-der-jaegerpruefung-in-niedersachsen

Im Fachgebiet "Jagdrecht" werden Ihnen Fragen zu Gesetzen und Vorgehensweisen an fiktiven, praxisorientierten Sachverhalten gestellt. Rechtsgebiete, die hier geprüft werden: Bundesjagdgesetz, Landesjagdgesetz von Niedersachsen, Artenschutz, Waffenrecht, Tierschutz, Tierseuchen und Tierkörperbeseitigungsrecht, Naturschutzgesetz, Landeswaldgesetz. Es geht jedoch nicht um das stumpfe auswendige Lernen und abspulen der Gesetzestexte. Schließlich sollen Sie verstehen, wie Sie als Jäger richtig und gesetzeskonform Handeln. Genau das lernen Sie bei uns. Und so prüft Sie auch unsere Jägerprüfungskommission in Niedersachsen.

Wann ist die Jägerprüfung in Niedersachsen bestanden?

Die wichtigste Frage: Wann ist die Jägerprüfung bestanden?
Grundsätzlich müssen Sie zum Bestehen der Jägerprüfung in Niedersachsen alle drei Teilprüfungen (Schießen, schriftlich/ mündlich) bestehen. Zusätzlich müssen Sie die Jagdleitsignale erkennen.
Beim Schießen müssen Sie mindestens 5 von 15 Tontauben mit der Flinte treffen. Im jagdlichen Büchsenschießen müssen Sie 25 von 50 möglichen Ringen auf der Rehbockscheibe erzielen. Ebenso 2 von 5 möglichen Treffern auf die laufende Überläuferscheibe.
Das Gesamtergebnis der schriftlichen und der mündlich-praktischen Jägerprüfung in Niedersachsen wird in jedem Fachgebiet arithmetisch gemittelt. Bei der schriftlichen Prüfung können Sie so gesehen nicht durchfallen.
In den Fachgebieten 1 (Wildtierkunde) und 2 (Waffenhandhabung) muss der Mittelwert besser als 4,4 sein. Weiterhin muss das Gesamtergebnis der mündlich-praktischen Jägerprüfung in Niedersachsen besser als 4,4 sein.
Sie haben dadurch die Möglichkeit, einzelne Fächer auszugleichen.
Wurde eine der drei Teilprüfungen nicht bestanden, kann diese einmal wiederholt werden. Die bestandenen Prüfungsteile können dann einmalig angerechnet werden und müssen nicht erneut absolviert werden. Nach bestandener Jagdscheinprüfung können Sie den Jagdschein lösen.

jaegerpruefung-in-niedersachsen-bestanden-

Wie hoch ist die Bestehensquote bei der Jägerprüfung in Niedersachsen?

jaegerpruefung-niedersachsen-bestehnsquote

Die mittlere Bestehensquote der Jägerprüfung in Deutschland liegt bei 85 %. Die bundesweite Durchfallquote beträgt somit rund 15 %. Unsere Bestehensquote der Jägerprüfung in Niedersachsen bei der Jagdschule v. Fürstenberg liegt über alle Kursvarianten hinweg bei etwa 96-97 %!
Die Jägerprüfungen in Deutschland sind sehr verschieden. Nicht nur im Vergleich der Länder zueinander. Sondern auch innerhalb eines Bundeslandes. Jede Prüfungskommission hat ihre Schwerpunkte. Zu Beginn meiner Selbstständigkeit habe ich mir ca. 30 Jägerprüfungen angesehen. Zugegeben: Nicht jede läuft fair ab. Leider stimmten hier Gerüchte öfter, als dem Prüfling lieb ist. Daraus resultiert auch unser Prüfungsort. Wir fahren für die Jägerprüfung zu unserer Jägerprüfungskommission nach Leer in Niedersachsen. Hier verfügen wir über sehr faire und äußerst erfahrene Prüfer. Die Erfahrungen von über 10.000 geprüften Teilnehmern zeigen sich in einer hoch professionellen Jägerprüfung. Der stets fachgerechte Umgang mit den Prüflingen während der Jägerprüfung sowie die strukturierte Durchführung ist für uns Grund genug, langfristig und fest mit unserer Prüfungskommission zusammen zu arbeiten. So steht die Jagdschule v. Fürstenberg namentlich nicht nur für eine fundierte Jagdausbildung, sondern auch für eine angenehme und korrekte Jägerprüfung. Etwa 97% der Teilnehmer bestehen die Jägerprüfung bei uns im ersten Anlauf!

Wann fällt man bei der Jägerprüfung in Niedersachsen durch?

Durchfallen bei der Jägerprüfung ist die größte Angst vieler Teilnehmer. Völlig zu Unrecht!
Unsere Jägerprüfung in Niedersachsen ist sehr fair und die erbrachten Leistungen werden objektiv bewertet. Dass gewisse Maßstäbe angelegt werden, ist unerlässlich. Schließlich darf jeder nach der bestandenen Jagdprüfung Waffen kaufen, Führen und auf das uns anvertraute Wild jagen.
Zunächst müssen bei der mündlichen Jägerprüfung in Niedersachsen die drei Leitsignale erkannt werden. Schließlich sind sie sicherheitsrelevant. Klappt das nicht beim ersten Mal, darf ein Zweitversuch begangen werden. Werden die drei Jagdleitsignale auch dann nicht erkannt, zählt die Jagdprüfung als nicht bestanden. Unterlaufen einem Prüfling Fehler mit der Schusswaffe, die ihn selbst oder andere hätten gefährden können, gilt die Prüfung als nicht bestanden. Logisch, oder?
Ebenso verhält es sich bei Verstößen gegen die Sicherheitsvorschriften (Schießstandordnung, Unfallverhütungsvorschriften "Jagd"). Das gilt für alle Teile der Jägerprüfung, in denen der Prüfling an Schusswaffen sowie dem Umgang damit geprüft wird. Also alle Schießprüfungen sowie die Waffenkunde und der Jagdbetrieb. Ist der Mittelwert in Fachgebiet 1 oder 2 oder jener der gesamten mündlichen Prüfung schlechter als 4,4 ist die Prüfung nicht bestanden.

jeagerpruefung-niedersachsen-durchfallen

Wo ist die Jägerprüfung am einfachsten?

jagdscheinpruefung-bestehen-in-der-jagdschule

Jedes Bundesland hat seine Vor- und Nachteile. Wir fahren zur Jägerprüfung nach Niedersachsen. Dort haben wir eine sehr faire und erfahrene Jägerprüfungskommission.
Vorteil der Jägerprüfung in Niedersachsen: Durch den Mittelwert der schriftlichen- sowie der mündlichen Noten können schlechte Noten ausgeglichen werden. Die Jägerprüfungsfragen sind vorher bekannt. Eine gute schriftliche Note kann also helfen, entspannter die in mündliche Prüfung zu gehen. Sollte dort die Leistung aufgrund von Nervosität nicht so gut sein, führt das mit einer guten schriftlichen Note nicht zum Durchfallen!
Größtes Problem bei der Schießprüfung: Die Nerven. Es liegt hier nicht an der Prüfungsvorbereitung. Sollte ein Teilnehmer die erforderliche Leistung wider Erwarten einmal nicht erreichen, kann er jede der Schießdisziplinen einmal wiederholen! Auch das ist bei der Jägerprüfung in Niedersachsen einmalig.
Das Erkennen der Jagdleitsignale darf bei der Jagdprüfung ebenfalls einmal wiederholt werden. Das kommt jedoch nahezu nie vor. Trotzdem ist das gut für unmusikalische Jagdscheinanwärter. Da wir als Meisterbetrieb stets eine Ausbildung für die handlungssichere Jagdpraxis anstreben, ist die Jagdscheinprüfung gut zu bestehen.
Und sollte doch mal etwas schief gehen, verfügen wir über monatliche Jägerprüfungstermine für eine erneute Teilnahme.

Wo finden die meisten Jägerprüfungen in Deutschland statt?

Die meisten Jägerprüfungen finden in Niedersachsen statt. Das liegt an der Gesetzgebung. Das niedersächsische Landesjagdgesetz gibt den Jagdbehörden die Möglichkeit, mehrere Jägerprüfungen pro Jahr anzubieten. NRW und Schleswig- Holstein beispielsweise bieten nur eine Jägerprüfung pro Jahr an.
Durch unsere eigene Jägerprüfungskommission im Landkreis Leer sind wir sehr flexibel. An den letzten drei Tagen eines jeden unserer monatlichen Kurse bieten wir zuverlässig die Jägerprüfung an. Die Schießprüfung wird auf dem nahe der Jagdschule gelegenen Schießstand Hasenmoor von unseren Prüfern abgenommen. Wir bieten somit alles aus einer Hand, um endlich den Jagdschein zu machen.

Jaegerpruefung-Niedersachsen-Schiesspruefung

Wie lernt man am besten für die Jägerprüfung in Niedersachsen?

lernen-fuer-die-jaegerpruefung-niedersachsen

Die Vorbereitung mit hochwertigem, praxisgerechtem Lernmaterial ist unabdingbar zum Bestehen der Jägerprüfung in Niedersachsen. Es ist ideal, wenn der Lernende die Inhalte sicher versteht. Wir nutzen eigenes Lernmaterial der Jagdschule zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung in Niedersachsen. Die Grundlage bieten hunderte Fotos und die Reviererfahrung von Revierjagdmeister Roman von Fürstenberg. Jahrelang hat der Revierjagmeister hauptberuflich einen großen Jagdbetrieb in Schleswig-Holstein und Niedersachsen geführt. Alle Inhalte sind didaktisch aufgebaut. Sodass für Jagdprüfung und spätere Jagdpraxis ein sehr hoher Lerneffekt besteht. Ergänzt wird mit dem schriftlichen Fragenkatalog der Jägerprüfung für Niedersachsen. Je nach Kursvariante kann man auch im Vorfeld komplett online (Onlinekurs) für die Jägerprüfung in Deutschland lernen. In der Vorbereitung (Selbststudium) aller Jagdkurse liegt der Schwerpunkt auf den Grundkenntnissen sowie dem Lernen für die schriftliche Prüfung. Neben E-Books und sehr viel Videomaterial lernen Sie mit einer App die Fragen der Jägerprüfung. Ein Lernsystem aus der Praxis für die Praxis. Erstellt vom unbestrittenen und geprüften Fachmann der Jagd, dem Revierjagdmeister.

svg-image

WEIL JAGD HANDWERK IST.

Jagdschule v. Fürstenberg.

svg-image

#kontakt

Jagddschule v. Fürstenberg

Jagdschule v. Fürstenberg
Roman v. Fürstenberg
Gut Basthorst