Die Jagdschule

Die Jagdschule

Was ist eine Jagdschule?

In einer Jagdschule werden Vorbereitungskurse für die Jägerprüfung abgehalten. Es handelt sich um Ausbildungsstätten. Die meisten Jagdschulen werden privat geführt. In Verschiedenen Lehrgangsformen( Intensivkurs, Kompaktkurs, Blockkurs, Wochenendkurs, Einzelunterricht) wird den Kursteilnehmern das notwendige Wissen für das erfolgreiche Bestehen der Jägerprüfung vermittelt. Die Kurse dauern in der Regel zwischen 14 und 21 Tagen, abhängig von der jeweiligen Jagdschule. Die Intensivkurse der Jagdschule v. Fürstenberg dauern 14 Tage. Hierdurch werden nur wenige Urlaubstage benötigt, für die sogar Bildungsurlaub beim Arbeitgeber eingereicht werden kann. Die bestandene Jägerprüfung ist im gesamten Bundesgebiet anerkannt. Ein Wohnsitzwechsel zu einer Jagdschule ist nicht notwendig. Mit dem Prüfungszeugnis kann dann der Jagdschein bei der Jagdbehörde gelöst werden. Neben den Jagdschulen halten die Kreisjägerschaften Vorbereitungskurse ab. Diese dauern in der Regel 8-9 Monate.

Wo gibt es Jagdschulen?

Jagdschulen gibt es deutschlandweit. In einigen Bundesländern wie Niedersachsen, Hamburg und Mecklenburg- Vorpommern gibt es mehr Jagdschulen. Das liegt an der Prüfungsordnung dieser Bundesländer. Diese lassen Jährlich mehrere Jägerprüfungen zu, so können stets zeitnah nach den Lehrgängen die Prüfungen absolviert werden. Die Jagdschule v. Fürstenberg befindet sich auf Gut Basthorst nur ca. 30 Minuten von Hamburg entfernt.

 

Was ist eine Jagdschule?

In einer Jagdschule werden Vorbereitungskurse für die Jägerprüfung abgehalten. Es handelt sich um Ausbildungsstätten. Die meisten Jagdschulen werden privat geführt. In Verschiedenen Lehrgangsformen( Intensivkurs, Kompaktkurs, Blockkurs, Wochenendkurs, Einzelunterricht) wird den Kursteilnehmern das notwendige Wissen für das erfolgreiche Bestehen der Jägerprüfung vermittelt. Die Kurse dauern in der Regel zwischen 14 und 21 Tagen, abhängig von der jeweiligen Jagdschule. Die Intensivkurse der Jagdschule v. Fürstenberg dauern 14 Tage. Hierdurch werden nur wenige Urlaubstage benötigt, für die sogar Bildungsurlaub beim Arbeitgeber eingereicht werden kann. Die bestandene Jägerprüfung ist im gesamten Bundesgebiet anerkannt. Ein Wohnsitzwechsel zu einer Jagdschule ist nicht notwendig. Mit dem Prüfungszeugnis kann dann der Jagdschein bei der Jagdbehörde gelöst werden. Neben den Jagdschulen halten die Kreisjägerschaften Vorbereitungskurse ab. Diese dauern in der Regel 8-9 Monate.

Wo gibt es Jagdschulen?

Jagdschulen gibt es deutschlandweit. In einigen Bundesländern wie Niedersachsen, Hamburg und Mecklenburg- Vorpommern gibt es mehr Jagdschulen. Das liegt an der Prüfungsordnung dieser Bundesländer. Diese lassen Jährlich mehrere Jägerprüfungen zu, so können stets zeitnah nach den Lehrgängen die Prüfungen absolviert werden. Die Jagdschule v. Fürstenberg befindet sich auf Gut Basthorst in Schleswig- Holstein, nur ca. 30 Minuten von Hamburg entfernt.

 

Was macht eine gute Jagdschule aus?

Eine gute Jagdschule zeichnet sich in erster Linie durch Fachpersonal aus. Die richtige Qualifikation für die Ausbildungstätigkeit bringt nur der Revierjäger, besser noch der Revierjagdmeister mit. Der Revierjäger ist die Gesellenstufe des Berufsjägers, der Revierjagdmeister stellt die Meisterebende dar. Es handelt sich hierbei um einen Handwerksberuf. Der Revierjagdmeister ist ist der unbestrittene Fachmann für die jagdliche Ausbildung, schließlich darf nur der Revierjagdmeister angehende Berufsjäger ausbilden.
In der Jagdschule v. Fürstenberg werden Sie von Revierjagdmeister Roman v. Fürstenberg unterrichtet . Durch die hohe Qualifikation benötigen wir keine externen Referenten der verschiedenen Fachgebiete, um das notwendige Wissen fachgerecht und anschaulich zu vermitteln. Eine seriöse Jagdschule besitzt Wild-Präparate und Exponate und bildet Sie an hochwertigen Waffen renomierter Hersteller aus. Eigenes Lehrmaterial der Jagdschule unterstreicht die Qualität der Ausbildung.

So wie es die qualitativ guten Jagdschulen gibt, so gibt es, wie in jeder Branche, auch schwarze Schafe.
Leider bilden nur wenige Jagdschulen ausschließlich mit Revierjägern oder Revierjagdmeistern aus. Die meisten Jagdschulen arbeiten nur mit erfahrenen Jägern, die keine weitere Qualifikation als den Jagdschein aufweisen. 

Verlassen sie sich auf eine hochwertige Ausbildung durch Fachpersonal, machen Sie den Jagdschein in der Jagdschule, in der Berufsjäger als Ausbilder tätig sind. Schließlich ist die Qualität der Ausbilder der Garant für eine hochwertige Ausbildung

Was macht eine gute Jagdschule aus?

Eine gute Jagdschule zeichnet sich in erster Linie durch Fachpersonal aus. Die richtige Qualifikation für die Ausbildungstätigkeit bringt nur der Revierjäger, besser noch der Revierjagdmeister mit. Der Revierjäger ist die Gesellenstufe des Berufsjägers, der Revierjagdmeister stellt die Meisterebende dar. Es handelt sich hierbei um einen Handwerksberuf. Der Revierjagdmeister ist ist der unbestrittene Fachmann für die jagdliche Ausbildung, schließlich darf nur der Revierjagdmeister angehende Berufsjäger ausbilden.
In der Jagdschule v. Fürstenberg werden Sie von Revierjagdmeister Roman v. Fürstenberg unterrichtet . Durch die hohe Qualifikation benötigen wir keine externen Referenten der verschiedenen Fachgebiete, um das notwendige Wissen fachgerecht und anschaulich zu vermitteln. Eine seriöse Jagdschule besitzt Wild-Präparate und Exponate und bildet Sie an hochwertigen Waffen renomierter Hersteller aus. Eigenes Lehrmaterial der Jagdschule unterstreicht die Qualität der Ausbildung.

So wie es die qualitativ guten Jagdschulen gibt, so gibt es, wie in jeder Branche, auch schwarze Schafe.
Leider bilden nur wenige Jagdschulen ausschließlich mit Revierjägern oder Revierjagdmeistern aus. Die meisten Jagdschulen arbeiten nur mit erfahrenen Jägern, die keine weitere Qualifikation als den Jagdschein aufweisen. 

Verlassen sie sich auf eine hochwertige Ausbildung durch Fachpersonal, machen Sie den Jagdschein in der Jagdschule, in der Berufsjäger als Ausbilder tätig sind. Schließlich ist die Qualität der Ausbilder der Garant für eine hochwertige Ausbildung

Die Jagdschule v. Fürstenberg steht für eine qualitativ hochwertige und praxisnahe Ausbildung, welche Ihnen den besten Start in Ihr Jägerleben ermöglicht!

Die Jagdschule v. Fürstenberg steht für eine qualitativ hochwertige und praxisnahe Ausbildung, welche Ihnen den besten Start in Ihr Jägerleben ermöglicht!

Welchen Vorteil hat der Besuch einer Jagdschule?

Der große Vorteil der Jagdschulen liegt in der Kursdauer. Die Kurse der Jagdschulen dauern in der Regel 14- 21 Tage. Im Anschluss findet dann die Jägerprüfung statt. Hierdurch kann der Jagdschein sehr zeitsparend erworben werden. Durch professionelle Ausbilder wird das enorme Wissen fachgerecht und spannend mit dem Erfahrungsschatz eines Berufsjägers anschaulich vermittelt. Hier kann individuell auf Stärken und Schwächen eingegangen werden, so dass das Besthen der Jägerprüfung kein Glück erfordert. Im Gegensatz zu den Langzeitkursen mit ehrenamtlichen Ausbildern, sind in einer seriösen Jagdschule Berufsjäger als Ausbilder tätig. Durch diese hochwertige Qualität, gepaart mit der ausnahmslosen Beschäftigung "Jagd" der Kursteilnehmer während des Lehrgangs, festigt sich das Wissen in idealer Weise. Es kommen keine den Lernfluss störenden Faktoren hinzu. Durch den engen Zusammenhalt während der Zeit in der Jagdschule entstehen zahlreiche Freundschaften. Auch nach der Jägerprüfung stehen Ihnen die Ausbilder der Jagdschule fachlich gern zur Seite.

Was kostet der Jagdschein in der Jagdschule?

Die Preise der Seriösen Jagdschulen liegen je nach Kursvariante zwischen 2.300,-€ und 3.000,-€. Der Intensivkurs der Jagdschule v. Fürstenberg kostet 2.500,-€. Darin enthalten sind alle notwendigen Kosten ausser der staatlichen Prüfungsgebühr sowie der Unterkunft und Verpflegung. Kurse im Einzelunterricht sind teurer. Die Jagdschule v. Fürstenbrg ist der kompetente und erfahrene Partner für den individuellen Einzelunterricht. Deutschlandweit. Da für diesen Service aufgrund absoluter Flexibilität kein Pauschlpreis genannt werden kann, erbitten wir hierzu eine Angebotsanfrage.

 

Welchen Vorteil hat der Besuch einer Jagdschule?

Der große Vorteil der Jagdschulen liegt in der Kursdauer. Die Kurse der Jagdschulen dauern in der Regel 14- 21 Tage. Im Anschluss findet dann die Jägerprüfung statt. Hierdurch kann der Jagdschein sehr zeitsparend erworben werden. Durch professionelle Ausbilder wird das enorme Wissen fachgerecht und spannend mit dem Erfahrungsschatz eines Berufsjägers anschaulich vermittelt. Hier kann individuell auf Stärken und Schwächen eingegangen werden, so dass das Besthen der Jägerprüfung kein Glück erfordert. Im Gegensatz zu den Langzeitkursen mit ehrenamtlichen Ausbildern, sind in einer seriösen Jagdschule Berufsjäger als Ausbilder tätig. Durch diese hochwertige Qualität, gepaart mit der ausnahmslosen Beschäftigung "Jagd" der Kursteilnehmer während des Lehrgangs, festigt sich das Wissen in idealer Weise. Es kommen keine den Lernfluss störenden Faktoren hinzu. Durch den engen Zusammenhalt während der Zeit in der Jagdschule entstehen zahlreiche Freundschaften. Auch nach der Jägerprüfung stehen Ihnen die Ausbilder der Jagdschule fachlich gern zur Seite.

Was kostet der Jagdschein in der Jagdschule?

Die Preise der Seriösen Jagdschulen liegen je nach Kursvariante zwischen 2.300,-€ und 3.000,-€. Der Intensivkurs der Jagdschule v. Fürstenberg kostet 2.500,-€. Darin enthalten sind alle notwendigen Kosten ausser der staatlichen Prüfungsgebühr sowie der Unterkunft und Verpflegung. Kurse im Einzelunterricht sind teurer. Die Jagdschule v. Fürstenbrg ist der kompetente und erfahrene Partner für den individuellen Einzelunterricht. Deutschlandweit. Da für diesen Service aufgrund absoluter Flexibilität kein Pauschlpreis genannt werden kann, erbitten wir hierzu eine Angebotsanfrage.

 

Lerne ich in der kurzen Zeit in der Jagdschule wirklich genug?


Ja, in der Jagdschule lernen Sie alles zum Bestehen der Jägerprüfung! Durch die hochwertige Ausbildung durch Berufsjäger erhalten Sie in der gesamten Lehrgangszeit ein Höchstmaß an jagdlicher Bildung auf höchstem Niveau. Bereits vor dem Besuch der Jagdschule erhalten Sie von uns eigenes, digitales Lernmnaterial, um schon vorab lernen zu können. In der Jagdschule wird das vorab gelernte, theoretische Wissen, wiederholt und praktisch an Ausbildungsmaterial wie Präparaten der Wildtierarten, Exponaten und an Waffen im Revier gefestigt, vertieft und um Inhalte aus der Jagdpraxis ergänzt. So kommen Sie auch in der kurzen Zeit in der Jagdschule auf dieselbe Stundenanzahl, wie in einem Langzeitkurs. Der Fachbezug des Berufsjägers ist jedoch deutlich höher und somit kann in der Jagdschule die höchste Qualität erzielt werden.

Wie ist eine gute Jagdschule ausgestattet?

Eine gute Jagdschule besitzt eigens Lernmaterial. Dieses Lernmaterial bereitet Sie umfassend und richtig auf die Jägerprüfung sowie die anschließende Jagdpraxis vor. In der Jagdschule v. Fürstenberg erhalten Sie das digitale JAGDWISSEN INTENSIV
Die Schießausbildung der Jagdschule v. Fürstenberg findet ausschließlich an qualitativ hochwertigen und neuen Waffen der Firma Blaser statt. Weiterhin werden für unsere Gruppen moderne Schießstände komplett gebucht.
Die hochwertige Ausbildung wird durch eine Umfangreiche Präparatesammlung, ein Lehrrevier und weitere Waffen zur Ausbildung der richtigen Waffenhandhabung mit einem hohen Praxisbezug vervollständigt. Die Unterbringung sollte direkt an der Jagdschule erfolgen, so kann die Gruppe gemeinsam und Wegezeit sparend die Mahlzeiten einnehmen. Hierdurch festigt sich in der Jagdschule das Gruppengefüge und der Lernerfolg wird auch außerhalb des Unterrichts durch Gespräche ergänzt.

Lerne ich in der kurzen Zeit in der Jagdschule wirklich genug?

Ja, in der Jagdschule lernen Sie alles zum Bestehen der Jägerprüfung! Durch die hochwertige Ausbildung durch Berufsjäger erhalten Sie in der gesamten Lehrgangszeit ein Höchstmaß an jagdlicher Bildung auf höchstem Niveau. Bereits vor dem Besuch der Jagdschule erhalten Sie von uns eigenes, digitales Lernmnaterial, um schon vorab lernen zu können. In der Jagdschule wird das vorab gelernte, theoretische Wissen, wiederholt und praktisch an Ausbildungsmaterial wie Präparaten der Wildtierarten, Exponaten und an Waffen im Revier gefestigt, vertieft und um Inhalte aus der Jagdpraxis ergänzt. So kommen Sie auch in der kurzen Zeit in der Jagdschule auf dieselbe Stundenanzahl, wie in einem Langzeitkurs. Der Fachbezug des Berufsjägers ist jedoch deutlich höher und somit kann in der Jagdschule die höchste Qualität erzielt werden.

Wie ist eine gute Jagdschule ausgestattet?

Eine gute Jagdschule besitzt eigens Lernmaterial. Dieses Lernmaterial bereitet Sie umfassend und richtig auf die Jägerprüfung sowie die anschließende Jagdpraxis vor. In der Jagdschule v. Fürstenberg erhalten Sie das digitale JAGDWISSEN INTENSIV
Die Schießausbildung der Jagdschule v. Fürstenberg findet ausschließlich an qualitativ hochwertigen und neuen Waffen der Firma Blaser statt. Weiterhin werden für unsere Gruppen moderne Schießstände komplett gebucht.
Die hochwertige Ausbildung wird durch eine Umfangreiche Präparatesammlung, ein Lehrrevier und weitere Waffen zur Ausbildung der richtigen Waffenhandhabung mit einem hohen Praxisbezug vervollständigt. Die Unterbringung sollte direkt an der Jagdschule erfolgen, so kann die Gruppe gemeinsam und Wegezeit sparend die Mahlzeiten einnehmen. Hierdurch festigt sich in der Jagdschule das Gruppengefüge und der Lernerfolg wird auch außerhalb des Unterrichts durch Gespräche ergänzt.

Die Jagdschule v. Fürstenberg bietet Ihnen eine spannende, abwechslungsreiche und praxisbezogene Jagdausbildung in angenehmer Atmosphäre.

Die Jagdschule v. Fürstenberg bietet Ihnen eine spannende, abwechslungsreiche und praxisbezogene Jagdausbildung in angenehmer Atmosphäre.

#kontakt

Kontakt

Roman v. Fürstenberg

T      0160 903 71 526
✉️    info@jagdschule-vonfuerstenberg.de

T      0160 903 71 526
✉️    info@jagdschule-vonfuerstenberg.de

© Roman v. Fürstenberg 2018    Impressum

© Roman v. Fürstenberg 2018    Impressum